Betrunkener Wanderer löste Suchaktion aus

Symbolbild
Nach einem geselligen Firmenausflug in einer Berghütte in Mittelberg, machte sich einer der Gruppe gegen 22.00 Uhr alleine auf den Weg ins Tal. Der 40-jährige Österreicher aus Hard war zwar ortskundig, ging jedoch ohne es zu merken, bergauf und verirrte sich. Letztlich fand der Mann den richtigen Weg in Tal und folgte dort der Hauptstraße zu einem Hotel in Riezlern, in dem er sich in der Hotel-Lobby schlafen legte. Um 23.50 Uhr wurde der Mann als abgängig gemeldet, worauf die Bergrettung Mittelberg eine großräumige Suchaktion um die Berghütte einleitete. Mittels zwei Wärmebildkameras der Feuerwehren Riezlern und Hirschegg wurde nach dem Vermissten gesucht. Erst um 06.30 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden. Der Mann blieb bei seinem Ausflug unverletzt, war jedoch sehr erschöpft.