Zusätzlicher Stützpunkt in Riezlern-Schwende

Ein lang gehegter Wunsch geht in Erfüllung. Die Bewohner des Ortsteiles Schwende in Riezlern dürfen sich auf einen Stützpunkt der Feuerwehr Riezlern freuen. Grund dafür sind Anregungen aus der Gastronomie, der Vermieter und einiger Privatpersonen. In einer Ausschuss-Sitzung bei der Feuerwehr Riezlern wurde einstimmig über diesen Stützpunkt abgestimmt. Ein geeigneter Platz konnte kurzfristig gefunden werden (siehe unser Bild).

Die Umsetzung dieses Vorhabens kommt gerade recht. Derzeit sind umfangreiche Planungsmaßnahmen für den Umbau des Gerätehauses in Riezlern in Auftrag gegeben worden. Wegen des Platzmangels wird künftig ein Fahrzeug der Feuerwehr Riezlern in der Schwende stationiert sein.

"Im Einsatzfall ist es wichtig, schnell vor Ort zu sein", so Kommandant Sascha Duffner – "Einsätze im vergangenen Jahr haben gezeigt, dass wir teilweise lange Anfahrtswege haben". Ein weiterer Vorteil ist, dass einige Kameraden der Feuerwehr Riezlern in der Schwende wohnen und so schneller am Einsatzort sind.

Einweihungsfeier
Am kommenden Dienstag findet um 18.00 Uhr in der Schwende die Einweihungsfeier statt. Aus Vorarlberg haben sich Vertreter des Landesfeuerwehrverbandes und der Politik angemeldet. Die Trachtenkapelle Riezlern sorgt für musikalische Unterhaltung. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, bei der Feier teilzunehmen. Bei einer Brotzeit können auch die Räumlichkeiten besichtigt werden.

Um die Sicherheit und kurze Einsatzzeiten auch in den Seitenweilern zu gewährleisten, wären die Feuerwehren des Tales für jede finanzielle und personelle Unterstützung sehr dankbar. Selbstverständlich wird bei den Feuerwehrproben an Objekten in der Schwende intensiv geprobt.

Auch bei den Feuerwehren Hirschegg und Mittelberg denkt man über Stützpunkte in abgelegenen Ortsteilen nach. "Besonders das Wäldele in Hirschegg und das Höfle in Mittelberg sind davon betroffen", so die Verantwortlichen.

Stützpunkt: Riezlern - Ortsteil Schwende