f3 - Wohnwagenbrand Campingplatz Haller

in Riezlern, Köpfleweg

Einsatzdetails
Datum27.12.2018
Uhrzeit16:48 Uhr
Einsatzdauer57 Minuten
Mannschaft34 Mann

Eingesetzte Fahrzeuge

KdoFu
LAST
SLF
TLFA 3000
SRF

Beschreibung

Am 27.12.2018 gegen 16.40 Uhr versuchte eine deutsche Urlaubergruppe auf dem Campingplatz in Riezlern im Elektrobackofen ihres Wohnwagens ihr Essen aufzuwärmen. Dabei dürfte eine 82-jährige Frau vermutlich den falschen Drehregler betätigt haben, wodurch sich nicht der Backofen, sondern eine Elektroherdplatte einschaltete. Daraufhin fing eine auf der Elektroherdplatte befindliche Holzplatte an zu brennen und löste eine starke Rauchentwicklung aus. Der Campingplatzbesitzer versuchte mittels Feuerlöscher den Brand zu löschen, was ihm jedoch nicht gelang. Die alarmierten Feuerwehr- und Rettungskräfte waren sehr schnell an der Einsatzstelle und konnten so größeren Schaden verhindern. Unter schwerem Atemschutz wurde der Brand rasch gelöscht und sechs im Wohnwagen befindliche Gasflaschen gekühlt und geborgen. Die umliegenden Wohnwägen wurden evakuiert. Drei Personen wurden wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung vorsorglich zu einem Arzt gebracht. Am Wohnwagen entstand erheblicher Sachschaden. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren Riezlern und Hirschegg mit 50 Mann und 7 Fahrzeugen, die Walser Rettung mit 6 Mann und zwei Fahrzeugen, sowie die Polizei Kleinwalsertal.

Beteiligte Organisationen

Feuerwehr Hirschegg mit zwei Fahrzeugen und 16 Mann
Walser Rettung mit 2 RTW und 6 Mann
Polizei Kleinwalsertal mit einem Fahrzeug und 2 Mann
Bürgermeister und Gemeindesekretär

Einsatzvideo

Einsatzbilder

  • Einsatzbild
  • Einsatzbild
  • Einsatzbild
  • Einsatzbild
  • Einsatzbild
  • Einsatzbild
  • Einsatzbild
  • Einsatzbild
  • Einsatzbild
  • Einsatzbild
  • Einsatzbild
  • Einsatzbild
  • Einsatzbild
  • Einsatzbild
  • Einsatzbild

zur Einsatzübersicht

Was bedeuten die Alarmstichworte?